Leider hat es in der U18 nicht für die Teilnahme an der Landesmeisterschaft gereicht. Pech, dass gerade bei der U18 der Mädchen insgesamt 12 Teams in zwei Gruppen um die vier verbliebenen Startplätze kämpfen mussten. Doppeltes Pech, dass wir im Halbfinale mit den Wikinkgerinnen vom Wiker SV auf einen der Topfavoriten für den Landestitel. trafen. Hier unterlagen unsere Friesenmädels nicht unerwartet mit 0:2. Im Spiel um Platz 3 traf man dann erneut auf den Kieler TV. Die Mädchen aus Kiel hatten leider das bessere Ende für sich. Sie gewannen im Tie-Break knapp mit 15:13.

Das erste Spiel gegen Hademarschen haben die Mädels, nachdem natürlich nach Husumer Manier die ersten 6 Punkte mal wieder verschlafen wurden, ganz klar mit 2:0 gewonnen. Anzumerken ist hierbei, dass fast nur die "Kleinen" gespielt haben, d.h. Die U 16 Spielerinnen, verstärkt durch unser Nesthäkchen Lina :))

Das von Susanne D'Argento und Tove Jannsen trainierte Team spielt zu Saisonbeginn eine gute Rolle.
Nach einer gewissen Eingewöhnung im ersten Satz gegen die übermächtigen Mädchen vom Wiker SV, konnte man den zweiten Satz (-20) lange offen gestalten. Danach gelang ein 2:0 (12, 9) Sieg gegen Klausdorf und ein 1:1 gegen einen starken Kieler TV.
Das Spiel um Platz 3 gegen Rönnau war wiederum eine klare Sache für die Friesengilrs, die sich mit 2:0 (20, 16) sicher durchsetzen konnten. Dieser viel versprechende Auftakt lässt auf eine gute Mädchensaison hoffen.

Team U18/U202020 U18w

Maja Ziegert

Sandra Schulz

Anna Lena Timm

Amélie Mink

Katharina Behm

Sophia Clausen

Mila Eckhoff

Kea Hansen

Kim Hansen

Nadine Hauschildt

Emilia Kusch

Alexandra Morozov

Janina Ruf

Sophia Schäfer

 

 

Trainer

Lennart Empen

 

 

 

Team U14-U12U14mw

Nomie Cappel

Greta Fiehn

Temke Jannsen

Thyra Jannsen

Svea Peschel

Sophia Gudat

 

Trainer

Henning Jessen
Tjark Seemann