Am 2. Advent durften wir wieder den Verbandsligaspieltag in eigener Halle ausrichten. Im Vorfeld sagten Hademarschen und der KielerTV 2 die Teilnahme ab, so dass nur noch 4 Teams antraten.

Gespielt wurde also „Jeder gegen Jeden“. Mit der kurzfristigen Schirihilfe von Henning und Finn aus unserer Herrenmannschaft konnte das Turnier auf zwei Feldern stattfinden. Der erste Gegner der Mädels war mit dem TSV Klausdorf eine machbare Aufgabe. Etwas müde vom Vorabend und mit schlappen Beinen vom Damenspieltag, hatten einige Friesinnen Mühe ins Spiel zu finden. Dennoch konnten beide Sätze mit positivem Ausgang für den TSV Husum gestaltet werden (25:13;25:9).

Das zweite Spiel gegen den Eckernförder MTV hat sich in der Vergangenheit schon als spannend herausgestellt. Obwohl in der Abwehr und der Annahme erhebliche Schwächen zu Tage kamen, wurde der Satz mit 25:22 nach hartem Kampf gewonnen. Im zweiten Satz wurde der psychische Nachteil bei den Eckernförder Mädchen sichtbar und sie konnten nicht mehr viel entgegensetzen. Der zweite Satz wurde mit einem 25:16 beendet.

Es hieß gegen den direkten Rivalen vom KTV die Annahmeschwächen auszuschalten. Nur dann ist dieser Gegner zu bezwingen. Dies gelang im ersten Satz noch gar nicht. Einem Abschuss gleich verloren die Friesinnen diesen Satz mit kläglichen 13 Punkten auf dem Konto. In Satz 2 begannen die Friesendeerns dann aber mit guten Basics und konnten sogar auf 6:0 davonstürmen. Die Kielerinnen waren wieder einmal geschockt. In offenem Schlagabtausch gingen die Punkte hin und her. Streckenweise waren die Husumerinnen friesenstark im Angriff. Jeder Punkt wurde gefeiert und so konnte sogar ein Satzball herausgespielt werden. Leider hatten die Mädels vom KTV das glücklichere Ende auf ihrer Seite und gewannen mit 26:24 auch diesen Satz.

Nun steht im Januar noch die Qualifikation für die Landesmeisterschaft an. Doch mit der gegenwärtigen Leistung und Spielfreude muss man sich nicht die größten Sorgen machen, bei der LM nicht dabei zu sein. Hätte man den ersten Spieltag der Saison nicht absagen müssen, wären wir locker direkt qualifiziert. Aber so haben wir noch einen Spieltag mehr, um einige Sequenzen zu festigen.

Nach oben