Das von Susanne D'Argento und Tove Jannsen trainierte Team spielt zu Saisonbeginn eine gute Rolle.
Nach einer gewissen Eingewöhnung im ersten Satz gegen die übermächtigen Mädchen vom Wiker SV, konnte man den zweiten Satz (-20) lange offen gestalten. Danach gelang ein 2:0 (12, 9) Sieg gegen Klausdorf und ein 1:1 gegen einen starken Kieler TV.
Das Spiel um Platz 3 gegen Rönnau war wiederum eine klare Sache für die Friesengilrs, die sich mit 2:0 (20, 16) sicher durchsetzen konnten. Dieser viel versprechende Auftakt lässt auf eine gute Mädchensaison hoffen.

Nach oben