Trotz tiefem Nebel eine tolle Leistung.

Die weibliche U18 fuhr heute, am 04.10.2015, im dichten Nebel zum 2. Spieltag nach Kiel. Trotz einer Reifenpanne von Oliver, kamen alle wohlbehalten in der Iltishalle an. Sieben Teams aus der zusammengelegten Verbands- und Landesliga traten an.

Im ersten Spiel wartete mit dem TSV Neustadt gleich ein schwerer Brocken. Die noch sehr verhaltenen Friesendeerns hielten gut mit und verloren immerhin mit 19 und 20 Punkten. Wichtiger war das nächste Spiel. Der Eckernförder MTV musste bezwungen werden. In einem Volleyballkrimi konnte der EMTV mit 25:23 und 26:24 bezwungen werden. Den Deerns war wieder keine Pause vergönnt und sie mussten gegen Busdorf um Platz 3/4 ran. Noch sehr geschwächt vom zweiten Spiel hatten wir kaum eine Chance gegen die starken Busdorferinnen. Das Spiel ging mit jeweils 11 Punkten auf dem Husumer Konto an Busdorf. Somit stand letztendlich der vierte Platz zu Buche. Besonders im zweiten Spiel konnten die Mädels ihre Ketten ablegen und beweisen, dass auch die neue U18 von der Westküste die Zähne zeigen kann. Warten wir ab, wie es weitergeht!

Nach oben