Das internationale Turnier des Berliner TSC - vormals SODEXO Cup ist das größte Turnier für U14 Jugendliche in Europa. Und wir waren erneut mit von der Partie. Dass wir am Ende mit Platz 19 von 26 teilnehmenden Mannschaften wieder nur im hinteren Mittelfeld landeten, ist hinnehmbar.
Hier gab es keinen einzigen leichten Gegner - sondern nur echte Kracher. Der polnische Meister Metro Warschau war gleich mit zwei Teams vor Ort. Ebenso das Topteam VC Amstetten aus Österreich. Daneben weitere Teams aus Polen sowie eine bärenstarke Landesvertretung aus Thüringen mit 5 Spielern vom VC Gotha. Im Rest des Teilnehmerfeldes ausnahmslos Landes- und Regionalmeister aus 12 Bundesländern. Hier konnten wir viele Teams sichten, die auch bei der U14 DM antreten werden.

Die Messe ist gelesen. Erneutes Gold für unser Topteam bei der U13 LM. Nicht die vom SHVV favorisierten Jungs vom Kieler TV hatten am Ende die Nase vorn. Sondern wieder einmal die Friesengeister! Hendrik, Piet, Jonas und Bo ließen das ganze Turnier keinen Zweifel aufkommen, dass sie sich erneut die Goldmedaille sichern wollten. Auch das zweite Team der Friesenzwerge mit Dario, Tjark, Johannes und Paul wusste zu gefallen. Leider fehlte ihnen am Ende einige Ballspielpunkte um in das Halbfinale vorzudringen. Dann wäre sicher ein Podestplatz in Reichweite gewesen. So holten sie sich am Ende Platz 5.
Ein toller Erfolg an diesem Wochenende für unsere Friesenzwerge. Mit dieser Leistung dürften sich auch bei den 13 NDM am 14. + 15.06. in Busdorf eine realistische Chance auf einen Podestplatz haben.

U13 LM

Mit einer Überraschung ist die NDM der Jungen zu Ende gegangen. In dem vom TSB Flensburg gut organisierten Turnier setzte nicht der Schweriner SC sondern der Hamburger Meister Eimsbütteler TV den Schlusspunkt.

Man muss sagen: "die Zuspieler haben in diesem Turnier den Unterschied gemacht". Hier waren die Hamburger am besten besetzt. Für die Husumer Jungs hat es am Ende nicht gereicht. Das athletisch stärkste Team mit den besten Angreifern war in der Annahme nicht gut genug, um die Spitzenteams entscheidend gefährden zu können. Mit dem dritten Platz holten sich die Jungfriesen zwar die Bronzemedaille, verfehlten aber ihr großes Ziel: die Qualifikation zur DM.

Ohne große Überraschungen endete am Sonntagnachmittag eine sehr harmonisch verlaufende Norddeutsche Meisterschaft der männlichen U14 Jugend in Husum. Wie immer in den letzten Jahren spielten die Jungen vom Schweriner SC eine besondere Rolle und holten sich völlig verdient und ungefährdet den Titel. Auch die Friesenfüchse vom TSV Husum mussten hier die Dominanz der Schweriner anerkennen und unterlagen sowohl in der Vorrunde als auch im Endspiel mit jeweils 0:2.

U14NDM

 U16 Landesmeister Volleyball

Die Husumer Jungen haben nachgelegt. Nachdem die U14 Friesenfüchse sich Gold und Bronze bei der LM holen konnten, zogen die U16 Jungfriesen nach. Sie erspielten sich ebenfalls Gold und Bronze und durften die Medaillen aus den Händen von SHVV Vizepräsident Philipp Gabrys in Empfang nehmen.
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH