Der erste Schritt zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften ist getan. In souveräner Manier holte sich das von Dierk Sönnichsen und Jan Holtmann betreute Nachwuchsteam ungefährdet den Titel. Lediglich im hochklassigen Endspiel gegen den Kieler TV mussten sie in beiden Sätzen anfangs Rückstände hinnehmen. Am Ende setzten sie sich aber mit 25:18 und 25:16 sicher durch. Mehr als 150 Zuschauer, (Eltern, Spieler/Innen und Fans) bildeten hierbei eine tolle Kulisse. Zudem wurde Daniel Keller als "Bester Spieler des Turniers" ausgezeichnet. Ein ums andere Mal zeigte der 12 jährige teils unglaubliche Zuspielpässe. Auch seine Punktquote war im Endspiel überragend. Aber das U14 Team lebt vom Kollektiv. Super ausgeglichen. Jeder kann jeden ersetzen. Das machte den Unterschied.

U14 LM Sieger

Ebenfalls eine hervorragende Leistung zeigte unser zweites Jungenteam, das von Henning Jessen betreut wurde. Die Jungs hatten das Pech, das sie gleich zu Beginn gegen die großen Favoriten antreten mussten und dort unterlagen. Sie wussten sich aber zu steigern und setzten sich in einem Tiebreak Krimi gegen das zweite Team vom Kieler TV durch. Durch einen weiteren Sieg gegen den PSV Eutin holten sie sich dann verdientermaßen die Bronzemedaille. Für unser Mädchenteam mit vielen Neuanfängerinnen war allein schon die Teilnahme an der LM ein tolles Erlebnis. Sie konnten zwar kein Spiel gewinnen, wussten sich aber gegen teils hochklassige Gegnerinnen von Spiel zu Spiel zu steigern.

U14 LM Bronze

Nach oben