Viel Lehrgeld zahlten die U14 Friesenfüchse beim diesjährigen Nordcup, wo viele der besten deutschen Teams in dieser Altersklasse aufeinander trafen. Am ersten Tag konnte man keinen einzigen Satz gewinnen. Am folgenden Sonntag gelang der erste Sieg. Gegen die Brandenburgerinnen von Zepernick holten die Füchse ein 2:0 (15,19).
Die Friesenfüchse gewannen auch das zweite Sonntagsspiel gegen die Mädchen vom Schweriner SC und holten einen versöhnlichen 13. Platz. Die Gruppengegner aus der Vorrunde erreichten das Finale sowie Platz 6 und 9. Das relativiert die Niederlagen vom Vortag - zumal man bedenken muss, dass mit Taade Sönnichsen ein starker Stammspieler wegen Verletzung leider nur zuschauen konnte.. Es war ein Turnier mit einem Hammerniveau, und wir waren mit dabei.
Für Husum spielten:
Marvin Holtmann (MF), Daniel Keller, Hendrik Michaelsen, Kjell Molzen, Dario D'Argento, Jonas Thomsen, Piet Müller

 


Anmerkungen von Leo Holtmann
Trainer U16 TSV Husum 1875 Flensburger Gruppe

Einmal mehr hat sich gezeigt, wo das Leistungsniveau im SHVV Jugendvolleyball in der Halle anzusiedeln ist. Ziemlich weit unten. Will man in etwa das Niveau der ostdeutschen Vereine erreichen, so muss sich einiges grundlegend ändern. Es fehlen gerade bei den Jungen die nötigen Vergleichswettkämpfe.

Nach oben