U16m LM 2015

Das LM-Team: v.l. Oliver Wagner, Jan Holtz, Tjark Seemann, Jesper Hansen,

Thies Petersen, Jasper Frerichs, Alexander Seikowsky

 

Die Mission von Husums Volleyball-Jungs in diesem und auch den kommenden Jahren heißt Lernen. Mit einigen Anfängern, einigen Spielern, die ein gutes jahr Volleyball spielen, einem Talent aus der U14 und einem erfahrenen Spieler fuhr unsere U16 zur Landesmeisterschaft nach Neumünster und spielte dort zum Teil toll auf. Am Ende stand Platz fünf zu Buche. Die Neueinsteiger zeigten sich unbeeindruckt von der Aufregung rund um eine LM und zeigten all das, was sie in kurzer Zeit schon gelernt haben. Die aus unterschieldichen Leistungsstärken zusammen gesetzte Truppe schwankte leider in der Gesamtleistung zu stark, um eine bessere Platzierung zu erreichen, die an diesem Tag ganz sicher möglich gewesen wäre. Dafür hätte es allerdings durchweg einer Leistung am oberen Limit bedurft. Und die konnte das Team nicht abrufen.

Die Vorrundengruppe bestand aus drei Teams, die allesamt auf Augenhöhe spielten. Gleich im ersten Match verloren wir nach einer 1:0-Satzführung und dem besten Satz der gesamten Saison den Faden und damit auch die folgenden beiden Durchgänge gegen die Lübecker TS, die am Ende Bronze holte. Es folgte eine 0:2-Niederlage den den PSV Eutin (am Ende Vierter). In beiden Partien ging es spannend zu und ein bisschen mehr Konstanz bei den Husumern hätte auch Siege bringen können. Insgesamt spiegelt aber das Ergebnis wohl den Leistungsstand des Teams und der einzelnen Athleten wieder. Schließlich gehört auch der mentale Bereich zum Gesamtpaket dazu.

Der Abschluss im Spiel um Platz fünf war dann kämpferischer und die Jungs schlugen die zweite Vertretung des Kieler TV mit 2:0. Das Finale gewann die VSG Flensburg-Adelby überlegen gegen KTV 1.

Für den TSV spielten: Tjark, Seiko, Jasper, Jesper, Jan und Thies.

Nach oben