Erstes Heimspiel unserer neuen zweiten Herren.

herren2Unsere neu formierten Friesenjungs hatten am Samstag, den 21.11.2015, ihren ersten Heimspieltag. Leider konnten sie nicht mit einem vollen Kader antreten, vor allem in der Mitte fehlten Max Kock und auch Leo Knütel, doch sie konnten erneut weitere Fortschritte demonstrieren. Die ersten Erfolge lassen noch auf sich warten, was jedoch nicvht verwunderlich ist bzw. absolut planmäßig zu erwarten war. Doch solange eine stetige Entwicklung erreicht wird, können die ersten Erfolge sicherlich bald bejubelt werden. Die Jungs arbeiten zumindest toll daran.

Vor allem im ersten Spiel gegen den Tabellenzweiten von der Lübecker TS 2 konnten unsere Friesenjungs über weite Phasen gut mithalten und teilweise sogar Führungen herausspielen. Vor allem im zweiten Satz begannen sie wie die Feuerwehr und setzten sich mit 6:2 ab. Doch jeweils zu Mitte des Satzes gab es kürzere oder längere Schwächephasen, was die Gegner jedes Mal auf die Siegerstraße bringt. Nichts desto trotz waren die Satzergebnisse mit 15:25, 14:25 und 17:25 eine sehr gute Leistung. Und wenn die Konstanz noch weiter stabilisiert werden kann, dann werden die Friesenjungs sicherlich bald zu einem ernstzunehmenden Konkurrenten.

 

heimspieltag151121

 (Husums Lennart Empen hat die Lücke in Lübecks Doppelblock perfekt getroffen.)

 

Im zweiten Spiel war dann aber die Luft etwas raus, so dass es gegen einen vermeintlich schwächeren Gegner nicht mehr zu einer vergleichbaren Leistung reichte.

Für Husum spielten: Jesper Hansen, Kristof Hansen, Jasper Frerichs, Tarek Christ, Lennart Empen, Tjark Seemann, Jan Holtz, Christian Jessen und Alexander Boyens.

Nach oben