Der Heimspieltag der 1. Herren gegen FT Preetz und Tabellenführer VSG Flensburg-Adelby endete schon nach wenigen Ballwechseln mit einem schlimmen Unfall eines Preetzer Spielers.  Er musste in der Halle notärztlich versorgt werden und liegt jetzt im Klinikum Nordfriesland in Husum. Wir haben ihn am Sonntag nach seinem Unfall besucht und es ght ihm den Umständen entsprechend gut. Der TSV Husum wünscht ihm weiterhin Gute Besserung.

Unser Dank gilt der Rettungswagenbesatzung und dem Notarztteam, die sehr schnell vor Ort waren. Was die Einsatzkräfte täglich leisten, verdient viel Anerkennung und Lob.

Alle Teams waren sich vor Ort sofort einig, dass unter den gegebenen Umständen unmöglich weiter gespielt werden könne. Der gesamte Spieltag wurde abgebrochen. Der SHVV stimmte dieser Entscheidung unbürokratisch und sehr verständnisvoll zu. Die Teams einigen sich jetzt auf einen Termin für die Neuansetzung.

Nach oben