TSV erzielt Doppel-Erfolg auf Heimspieltag.

Am Samstag, den 21.01.2017, konnten die Herren der Friesengeister zwei starke Erfolge einfahren. Nachdem der Saisonauftakt sehr erfolgreich mit drei Siegen aus vier Spielen und dem zweiten Tabellenplatz gestaltet werden konnte, folgte eine längere Durststrecke. Viele Ausfälle und wenig Spielraum beschehrte den Friesen sage und schreibe 5 Niederlagen in Folge. Die Letzte liegt gerade mal eine Woche zurück. Hier mussten die Husumer beim Tabellenführer vom Kieler TV antreten. Sie zeigten eine ambitionierte Leistung, mussten sich jedoch mit 1:3 geschlagen geben.

Es wurde also Zeit für ein Ausrufezeichen und dieses sollte beim Heimspieltag erfolgen. Bis auf einen Spieler konnten alle Friesen auflaufen und es wurden die VSG Flensburg-Adelby und der Kieler MTV begrüßt. Die Flensburger spielen erneut eine ansehnliche Saison und das Hinspiel in Flensburg musste mit 1:3 abgegeben werden. Dieses Mal mussten die Fördestädter die ein oder andere Personalie verkraften, während die TSV´ler eine gute Leistung zeigten. Der erste Satz konnte mit 25:19 gewonnen werden, doch die Revanche folgte auf dem Fuße. Die Flensburger glichen mit einem 25:18 aus. Somit wussten die Friesen, dass es hier kein leichtes Spiel werden wird. Die Spannung und Konzentration stieg wieder und somit gelang auch ein 25:21 zur 2:1 Satzführung. Nun war der Wille zum Sieg da und die Flensburger konnten dem nicht mehr viel entgegensetzen. Satz vier ging deutlich mit 25:14 an die Husumer. Die ersten drei Punkte des Tages wanderten also schon mal auf das Husumer Punktekonto.

Nun wartete noch der Tabellenletzte vom Kieler MTV. Hier konnten alle Spieler eingesetzt werden und somit wurde einiges ausprobiert. Ein leichtes Spiel war es jedoch nicht. Die TSV´ler setzten sich jedoch letztendlich mit 3:0 (25:22, 25:16 und 25:21) durch und haben einen überaus erfolgreichen Saison-Schlussspurt eingeläutet. Nun sind erstmal drei Wochen Pause, bevor es dann wieder um weitere wichtige Tabellen-Punkte geht.

Nach oben