Am Samstag, den 30.01.15, sind die „Friesen-Dynamites“ zum Spieltag nach Preetz aufgebrochen. Mit dabei waren die Außenangreifer Christian Jessen und Helge Jürs, die Mitten Mattes Domaschk und Malte Lutz, der Libero Thomas Holtz, der Diagonal Marten Ketelsen und der Zuspieler Finn Hauf. Wichtige andere Spieler mussten leider verletzungsbedingt aussetzen.

 

Nach angenehmer Hinfahrt fanden wir uns in der Halle gut zurecht und waren mit den Rahmenbedingungen (Buffet, Halle) sehr zufrieden. So konnten wir gut in den ersten Satz starten, den wir auch weitgehend dominierten, doch am Ende stellten sich leichte Schwierigkeiten ein, jedoch gewannen wir noch recht deutlich. Im zweiten Satz hatten sich die Preetzer gefangen und gewannen diesen. Der dritte Satz gehörte dann wieder dem TSV Husum, da die Preetzer mit unserem schnellen Spiel nicht zurechtkamen.

Dann jedoch konnten sie sich dank ihrer großen Spieleranzahl durch mehrere Wechsel einen konditionellen Vorteil verschaffen, sodass wir trotz sehr schöner Bälle und einem tollen Einsatz den vierten Satz verloren, obwohl wir uns sogar einen Matchball herausgespielt hatten. Im letzten Satz waren wir dann an unsere konditionellen Grenzen gestoßen und verloren knapp. Das Ergebnis: FT Preetz: TSV Husum: 3:2(21:25, 25:22, 21:25, 30:28, 15:11)

Alles in allem war es jedoch eine zufriedenstellende Leistung und das Spiel hat großen Spaß gemacht. Zwar war es schon enttäuschend so knapp am Sieg vorbeigeglitten zu sein, aber immerhin haben wir uns einen Punkt verdient und können nun an diesen Spieltag anknüpfen.

Nach oben