Damen weiterhin auf dem Silber-Treppchen.

1718damen02Nach dem letzten Spieltag stehen die Husumer Damen auf dem zweiten Tabellenplatz. Wir waren auf dem letzten Hinrundenspieltag Gast beim TSV Kronshagen 2. Das erste Spiel gegen den Gastgeber aus dem unteren Tabellenteil war aber nicht das erwartete leichte Spiel. Die Husumer Damen hatten sichtliche Probleme ihr eigenes Spiel zu stabilisieren. Dadurch konnten die Kronshagenerinnen sogar Satzbälle erreichen. Einen Satzgewinn ließen die Friesenladies dann aber doch nicht zu und gewannen dieses Spiel mit 3:0 (25:17, 27:25, 25:21).

Nach der unbequemen Schiedrichterpause stand uns ein ganz anderes Kaliber gegenüber. Der Kieler TV 8 steht seit dem Saisonbeginn auf Platz 1 der Tabelle. Die Kielerinnen nutzten das Spiel gegen den Gastgeber eher als Aufwärmphase, während wir in der kalten Halle auskühlten. Wir mussten dieses Spiel auch gewinnen, damit die Adelbyer Damen nicht an uns in der Tabelle vorbei ziehen. Die zurückliegenden Spiele zeigten aber auch, dass die Friesenladies ihre Leistung gegen starke Gegner enorm steigern können. Der erste Satz war ein Abtasten auf Augenhöhe mit dem besseren Ende für die Kielerinnen (19:25). Im zweiten Satz drehten die Stormstädterinnen noch einmal an der Leistungsschraube und gewannen diesen Satz mit 25:23. Mit diesem Satzverlust im Rücken fanden die Kielerinnen nicht mehr in ihre Spur zurück. Direkt zum Satzbeginn deklassierte Chrissi Küthe mit 18 brachialen Aufschlägen die Kieler Damen und die Husumerinnen gingen mit 19:0 in Führung. Der Tabellenführer war geschockt und verlor diesen Satz mit 25:7. Auch der folgende 4. Satz war nun kein Problem mehr und konnte mit einem ungefährdeten 25:16 locker in die Stormstadt geholt werden. Somit konnte man die Tabellenattacke der SV Adelby erfolgreich abwehren und als Zweitplatzierter die Hinrunde beenden.

Rückblickend haben alle Husumer Damen wieder einmal überragende Leistungen gezeigt und weiterhin am Aufstiegsziel gearbeitet. Ihr gehört in höhere Ligen, Mädels!

Nach oben